2010 - 1. Workshop Antibiotikaresistenz am RKI

Am 4. und 5. November 2010 fand der 1. Workshop Antibiotikaresistenz am RKI, eine gemeinsame Veranstaltung von Robert Koch-Institut, der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM), der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) und dem Euregio-Projekt EurSafety Health-Net, in Berlin statt.

Das Programm spannte einen Bogen von Fragen der Resistenztestung über Surveillancesysteme zur Erfassung der Antibiotikaresistenz sowie des Antibiotikaverbrauchs zu Programmen des antibiotic stewardship und weiter zu Aspekten der Antibiotikaresistenz im Veterinärbereich. 120 TeilnehmerInnen aus den Bereichen Labor, Klinik und öffentlichem Gesundheitsdienst nutzten das Angebot, das auch als Fortbildung zertifiziert war.

Die Präsentationen, die von den ReferentInnen freigegeben wurden, sind hier zugänglich:

Session 1 Antibiotikaresistenztestung: Auf dem Weg zu europäischen Standards

  • Wiedemann: Die Geschichte der MHK Interpretation (PDF, 903 KB)
  • Rodloff: EUCAST: Harmonisierung von Grenzwerten – aktueller Stand
  • Lang: Umsetzung von EUCAST Grenzwerten in einem niedergelassenen Labor (PDF, 265 KB)
  • Leitritz: EUCAST Grenzwerte aus Sicht des BÄMI
  • Kunert: Umsetzung von EUCAST Grenzwerten aus Sicht der Diagnostikahersteller (PDF, 181 KB)

Session 2 Antibiotikaresistenz-Surveillancesysteme

  • Klare: 20 Jahre Antibiotikaresistenz (PDF, 1230 KB)
  • Meyer: SARI: 10 Jahre Surveillance von Antibiotikaresistenz und -verbrauch auf Intensivstationen
  • Eckmanns: ARS: 3 Jahre Antibiotika Resistenz Surveillance in Deutschland
  • Reichhardt: Hand-KISS: Eine ganz andere Surveillance
  • Straube: PEG Studie: Ergebnisse der Blutkulturstudie (PDF, 337 KB)
  • Friedrich: Molekulare Epidemiologie von MRSA in Europa (PDF, 2545 KB)

Session 3 Antibiotikaverbrauch, Antibiotic Stewardship

  • de With: Antibiotikaverbrauch im Krankenhaus (PDF, 596 KB)
  • Zweigner: Antibiotikaverbrauchsdaten aus dem MRSA-Netzwerk Berlin
  • Lemmen: Ergebnisse von 1000 infektiologischen Konsilen an der Uni Aachen (PDF, 869 KB)
  • Gradmann: Antibiotikaresistenz historisch besehen. Entstehung, Geschichte und Bedeutungen im 20. Jahrhundert
  • Jurke : Surveillance des Antibiotikaverbrauchs im Rahmen des deutsch-niederländischen EUREGIO-Projektes
  • Wechsler-Fördös: Antibiotic Stewardship – Erfahrungen in Österreich
  • Spies: Einsatz von Software bei der evidenzbasierten Antibiotikatherapie (PDF, 3277 KB)
  • Blacky: Moderne Surveillancemethoden: das Programm MONI-ICU

Session 4 Antibiotika und Tiere

  • Schneidereit: Antibiotika – Abgabe und Verbrauch in der Veterinärmedizin (PDF, 121 KB)
  • Köck: Epidemiologie und klinische Bedeutung von Tier-assoziierten Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA)
  • Schwarz: Neue Resistenzgene bei „livestock-associated“ MRSA ST398 von Schweinen und Rindern (PDF, 792 KB)
  • Jansen: MRSA in einer Veterinär-Kohorte
  • Ewers: ESBL in companion animals: ein ernsthaftes Problem (PDF, 2803 KB)
  • Walther: Who is your favourite host? MRSA von kleinen Haustieren und Pferden

Eine Zusammenfassung der Beiträge ist für das Epidemiologische Bulletin geplant.

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

©Robert Koch-Institut
Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt